Landesgruppe

Unsere Landesgruppe wurde am 15.12. 2002  in Erfurt gegründet.

 

Zum Entschluss führte die Einsicht in die Notwendigkeit, die Zucht und die Arbeit mit Hunden der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund auch in unserer Region auf eine solide und zukunftsorientierte Basis zu stellen und  öffentlichkeitswirksam zu werden.

Hundezuchtvereine tragen eine große Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit durch Aufklärung und Vorbildwirkung.

 

In unserer Gesellschaft gewinnt eine Antihundelobby immer mehr an Einfluss. Nichtwissen, Vorurteile, Fehlentwicklungen in Zucht und Hundesport und Fehlverhalten von Menschen haben Hund und Hundehalter zunehmend in  Misskredit gebracht. Wir möchten durch verantwortungsvolle Zucht und Arbeit mit unseren Hunden dazu beitragen, diesen Tendenzen entgegenzuwirken.

Die satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke des BVWS e.V. und des VDH e.V. und  die sich daraus ergebenden Möglichkeiten eines gemeinsamen Vorgehens bilden für uns die optimale Basis.

 

Die beste Lösung ist, unsere Hunde für alle nützlichen Aufgaben, derer sie fähig sind, einzusetzen- und darüber der Welt immer Neues zu erzählen!  

(Nach Stig Carlson in: Quo vadis canis von Dr. Dieter Fleig; Kynos 2000; S.207)

Gründungsmitglieder